KREUZ & QUER

KREUZ & QUER

Der Podcast der Kreuzberger Inititiative gegen Antisemitismus (KIgA e. V.) - Politische Bildung auf die Ohren

Betroffenen rechter&rassistischer Gewalt eine Stimme geben: Judith Porath, Geschäftsführerin Verein Opferperspektive e.V

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die sogenannten „Baseballschlägerjahre“ haben sie politisch nachhaltig geprägt und letztendlich auch ihren beruflichen Werdegang beeinflusst. Judith Porath ist Geschäftsführerin des Vereins Opferperspektive – Solidarisch gegen Rassismus, Diskriminierung und rechte Gewalt e.V. Mit ihrem Verein steht sie Betroffenen rechter und rassistischer Gewalt zur Seite.

Seitdem Judith Porath in ihrer Heimatstadt in den 90er Jahren faschistische Ausschreitungen erlebt hat, beschäftigt sie sich mit dem Thema rechte Gewalt. Besonders die Wende- und Nachwendejahre seien entsetzlich gewesen.1998 wurden dann der Verein Opferperspektive e.V. von Ehrenamtlichen ins Leben gerufen. Welche Hilfe der Verein anbietet und wie Betroffene von rechter und rassistischer Gewalt unterstützt werden, erzählt sie in Folge 38 unseres Podcast “KREUZ & QUER”.

Unterstützer: Diese Folge wird gefördert vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben!

Tags:

Opferperspektive - Solidarisch gegen Rassismus, Diskriminierung und rechte Gewalt e.V.: https://www.opferperspektive.de/verein/

Brandenburger Baseballschlägerjahre – Podcast vom Aktionsbündnis Brandenburg und der Opferperspektive: https://www.opferperspektive.de/aktuelles/bbj-podcast

„KREUZ & QUER“ 

Produktion: Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Moderation: Fadl Speck 

Regie: Silke Azoulai

Redaktion: Joachim Seinfeld, Silke Azoulai, Vivien Piayda, Murat Akan

Ton & Schnitt: Fritzton GmbH (https://fritzton.de/)  

Unser Podcast erscheint alle zwei Wochen.  
Wunschgäste bitte an: mail@kiga-berlin.org
Bücher-Tipps der Folge: facebook.com/kiga.berlin 

Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Web: www.kiga-berlin.org

www.stopantisemitismus.de

www.lchaim.berlin

www.anders-denken.info

Social Media: 

Facebook: facebook.com/kiga.berlin 

Instagram: instagram.com/kiga_ev/ 

Twitter: twitter.com/kiga_ev 

  

28.10.2022

Warum es sich lohnt die Demokratie zu verteidigen: Dr. Franziska Brantner, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Sie ist eine Weltenbürgerin, die für ein demokratisches Deutschland in einem starken Europa brennt. Sie hat in Paris, New York, Washington, Tel Aviv und Oxford studiert und gearbeitet. Sie war Europa-Abgeordnete und ist seit 2013 Mitglied des Bundestages. Jeder Minute des Gespräches hat man angemerkt, wie sehr ihr unser Land und die Menschen am Herzen liegen.

Warum es sich lohnt in einer Demokratie zu leben und diese auch zu verteidigen, welche Chancen der Abbau von Abhängigkeiten bietet und welche neuen Allianzen wir knüpfen können, darüber spricht die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Dr. Franziska Brantner in Folge 37 von „KREUZ & QUER“ mit unserem Moderator Fadl Speck.

Unterstützer: Diese Folge wird gefördert vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben!

Tags:
Homepage von Dr. Franziska Brantner: https://www.franziska-brantner.de/

Homepage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz: https://www.bmwk.de/

Dr. Franziska Brantners Social Media:
Instagram: https://www.instagram.com/franziska.brantner/
Twitter: https://twitter.com/fbrantner
Facebook: https://www.facebook.com/franziska.brantner

Franz C. Mayer, Jean Pisani-Ferry, Daniela Schwarzer and Shahin Vallée, „Enlarging and deepening: giving substance to the European Political Community”: https://www.bruegel.org/sites/default/files/2022-09/PC%2015%202022_0.pdf

„KREUZ & QUER“ 
Produktion: Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 
Moderation: Fadl Speck 
Regie: Silke Azoulai
Redaktion: Joachim Seinfeld, Silke Azoulai, Vivien Piayda, Murat Akan
Ton & Schnitt: Fritzton GmbH (https://fritzton.de/)  

Unser Podcast erscheint alle zwei Wochen.  
Wunschgäste bitte an: mail@kiga-berlin.org
Bücher-Tipps der Folge: facebook.com/kiga.berlin 


Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 
Web: www.kiga-berlin.org
www.stopantisemitismus.de
www.lchaim.berlin
www.anders-denken.info

Social Media: 
Facebook: facebook.com/kiga.berlin 
Instagram: instagram.com/kiga_ev/ 
Twitter: twitter.com/kiga_ev 

14.10.2022

Was darf Kunst und Kultur? Gesellschaftliche Diskurse als Inszenierungen auf der Theater-Bühne: Intendant Guntbert Warns

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Er gehört zu den bekanntesten Schauspielern Deutschlands, ist Regisseur und Musiker und auf den Bühnen der Republik zuhause. Neues schaffen, Herausforderungen annehmen ist von jeher sein Credo und prägt nicht nur seine Arbeit sondern auch sein Leben. Da passt es, dass er im August 2020, mitten in der Corona Pandemie, Intendant des Renaissance-Theaters in Berlin wurde.

Guntbert Warns erzählt Moderator Fadl Speck, wie er diese Zeit, die die Kultur- und Kunstszene so sehr betroffen und beeinflusst hat, empfunden hat und welche kreativen Prozesse sich entwickeln konnten.

Seinem Publikum präsentiert er nicht nur klassische Stücke. Auf der Bühne thematisiert er Sexismus, den MeToo-Diskurs und weitere gesellschaftliche Prozesse und Veränderungen. Dass er damit polarisiert, sei ihm bewusst. Dennoch sei es eben die Aufgabe der Kunst, auch solche Themen anzusprechen.

Vorhang auf für Guntbert Warns in Episode 33 von „KREUZ & QUER"!

Unterstützer: Diese Folge wird gefördert vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Tags:

Renaissance-Theater: https://renaissance-theater.de/

„KREUZ & QUER“ 

Produktion: Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Moderation: Fadl Speck 

Regie: Silke Azoulai

Redaktion: Joachim Seinfeld, Silke Azoulai, Vivien Piayda, Murat Akan

Ton & Schnitt: Fritzton GmbH (https://fritzton.de/)  

Unser Podcast erscheint alle zwei Wochen.  

Wunschgäste bitte an: mail@kiga-berlin.org

Bücher-Tipps der Folge: facebook.com/kiga.berlin 

Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Web: www.kiga-berlin.org

www.stopantisemitismus.de

www.lchaim.berlin

www.anders-denken.info

Social Media: 

Facebook: facebook.com/kiga.berlin 

Instagram: instagram.com/kiga_ev/ 

Twitter: twitter.com/kiga_ev 

  

23.06.2022

Kairo, Tel Aviv, Berlin: Prof. Dr. Omar Kamil über Verknüpfung von Erinnerung und Geschichte

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unser Gast ist gefragter Experte für jüdische Geschichte in arabischen Ländern. Aufgewachsen ist er in Kairo, in Deutschland und Israel hat er gelebt, studiert und gearbeitet. In Libyen hält er Vorträge und in Wien besucht er Ausstellungen. Berlin fehlt ihm wenn er in Kairo ist, Kairo mag er lieber, wenn er in Berlin ist und Tel Aviv wählt er, wenn er zwischen den Welten wandern will. Prof. Dr. Omar Kamil ist renommierter Historiker und Politikwissenschaftler und lehrt an der Universität Erfurt die Geschichte Westasiens.

In Folge 32 von „KREUZ & QUER” spricht er über Verknüpfung von Erinnerungen und Geschichte, er gewährt uns Einblicke in das Ägypten der 1970er Jahre, erzählt von seiner ersten Reise nach Israel, von der Neugier seiner Student:innen und seiner Freude an israelischen Dokumentarfilmen.

Unterstützer: Diese Folge wird gefördert vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Tags:

Sonderausstellung über Stefan Zweig im Literaturmuseum Wien: https://www.onb.ac.at/museen/literaturmuseum/sonderausstellungen/stefan-zweig-weltautor

Facebbok-Gruppe “Jews of Egypt”: https://www.facebook.com/groups/EgyptianJewish

„KREUZ & QUER“ 

Produktion: Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Moderation: Fadl Speck 

Regie: Silke Azoulai

Redaktion: Joachim Seinfeld, Silke Azoulai, Vivien Piayda, Murat Akan

Ton & Schnitt: Fritzton GmbH (www.fritzton.de) 

Unser Podcast erscheint alle zwei Wochen.  

Wunschgäste bitte an: mail@kiga-berlin.org

Bücher-Tipps der Folge: facebook.com/kiga.berlin 

Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Web: www.kiga-berlin.org

www.stopantisemitismus.de

www.lchaim.berlin

www.anders-denken.info

Social Media: 

Facebook: facebook.com/kiga.berlin 

Instagram: instagram.com/kiga_ev/ 

Twitter: twitter.com/kiga_ev 

  

02.06.2022

Sawsan Chebli (SPD) über ihr Engagement für unsere Demokratie

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ihr Aufwachsen war geprägt von Unsicherheit, Unfreiheit und Existenzängsten – heute kämpft sie gegen Ungerechtigkeit, Antisemitismus und Antimuslimischen Rassismus. Geboren in Berlin, wuchs Sawsan Chebli als Kind von palästinensischen Geflüchteten auf. Erst mit 15 Jahren bekam sie die deutsche Staatsangehörigkeit. Im Gespräch mit Moderator Fadl Speck erzählt Sawsan Chebli von der Zeit, die sie prägt und anspornt.

Heute ist Sawsan Chebli SPD-Politikerin. Sie war Grundsatzreferentin für interkulturelle Angelegenheiten der Berliner Senatsinnenverwaltung, stellvertretende Sprecherin des Auswärtigen Amtes und Staatssekretärin für bürgerliches Engagement und Internationales in der Berliner Senatskanzlei. Sie ist Mitinitiatorin verschiedenster zivilgesellschaftlicher Projekte und organisierte beispielsweise Fahrten von Schulklassen nach Auschwitz, um dort mit Jugendlichen über die Verbrechen der Nationalsozialisten zu sprechen und das Thema Antisemitismus zu behandeln.


Dass ihr Engagement nicht nur auf positive Resonanz stößt, zeigt sich teilweise im Internet. Hass im Netz ist für Sawsan Chebli ein allgegenwärtiges Thema. Über die Rolle als Frau in der Öffentlichkeit und in der Politik spricht sie in Folge 31 von „KREUZ & QUER”.

Unterstützer: Diese Folge wird gefördert vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Tags:

#FARBENBEKENNEN-Award: https://farbenbekennen.de/

Homepage von Sawsan Chebli: https://sawsanchebli.de/

„KREUZ & QUER“ 

Produktion: Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Moderation: Fadl Speck 

Regie: Silke Azoulai

Redaktion: Joachim Seinfeld, Silke Azoulai, Vivien Piayda, Murat Akan

Ton & Schnitt: Fritzton GmbH (www.fritzton.de) 

Unser Podcast erscheint alle zwei Wochen.  

Wunschgäste bitte an: mail@kiga-berlin.org

Bücher-Tipps der Folge: facebook.com/kiga.berlin 

Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Web: www.kiga-berlin.org

www.stopantisemitismus.de

www.lchaim.berlin

www.anders-denken.info

Social Media: 

Facebook: facebook.com/kiga.berlin 

Instagram: instagram.com/kiga_ev/ 

Twitter: twitter.com/kiga_ev 

  

12.05.2022

„Jede Person, die eine Verantwortung trägt, möge dieser Verantwortung gerecht werden!“ - RKI-Präsident Lothar Wieler

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Gast, der unser gesamtes Team beeindruckt hat! Vor Ausbruch der Corona-Pandemie kannten ihn wahrscheinlich nur wenige von uns. Jetzt ist er aus dem täglichen Nachrichtengeschehen nicht mehr wegzudenken: Prof. Dr. Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts

Im Podcast “KREUZ & QUER” spricht er über die Anfänge der Pandemie, Kommunikation in der Öffentlichkeit und eigene, ganz persönliche Herausforderungen. Wie geht er mit Kritik um? Was machen Bedrohung und Gewaltandrohungen mit ihm? Und wie schafft er es in Krisenzeiten zu entspannen und Kraft zu tanken.

Einen seltenen Blick hinter die Kulissen des Robert Koch-Instituts und auf das Leben von Prof. Dr. Lothar Wieler gibt es in der neuen Episode 30 von „KREUZ & QUER”.

Unterstützer: Diese Folge wird gefördert vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Tags:
Robert Koch-Insitut: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

„KREUZ & QUER“ 

Produktion: Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Moderation: Fadl Speck 

Regie: Silke Azoulai

Redaktion: Joachim Seinfeld, Silke Azoulai, Vivien Piayda, Murat Akan

Ton & Schnitt: Fritzton GmbH (www.fritzton.de) 

Unser Podcast erscheint alle zwei Wochen.  

Wunschgäste bitte an: mail@kiga-berlin.org

Bücher-Tipps der Folge: facebook.com/kiga.berlin 

Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Web: www.kiga-berlin.org

www.stopantisemitismus.de

www.lchaim.berlin

www.anders-denken.info

Social Media: 

Facebook: facebook.com/kiga.berlin 

Instagram: instagram.com/kiga_ev/ 

Twitter: twitter.com/kiga_ev 

  

28.04.2022

Über Diplomatie, erinnern und lebenslanges Lernen: Michaela Küchler, Botschafterin im Auswärtigen Amt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Folge 29 steht ganz im Zeichen der Diplomatie. Die Sonderbeauftragte für Beziehungen zu jüdischen Organisationen, Holocaust-Erinnerung, Antisemitismus-Bekämpfung und internationale Angelegenheiten der Sinti und Roma – Michaela Küchler, besucht uns im Podcaststudio und erzählt über ihre Arbeit im Auswärtigen Amt. Die umfasst auch die Arbeit im Rahmen der International Holocaust Remembering Alliance (IHRA). Zusammen mit Vertreter:innen aus über 30 Staaten veröffentlichte die IHRA sowohl eine Arbeitsdefinition Antisemitismus sowie eine Arbeitsdefinition Antiziganismus, die die Grundlage auch für die Arbeit der KIgA sind.

Warum Michaela Küchler ein lebenslanges Lernen über den Holocaust so wichtig ist, und wie sie ihren Weg in den diplomatischen Dienst fand, darüber spricht Moderator Fadl Speck mit Michaela Küchler in der neusten Episode von „KREUZ & QUER“.

Unterstützer: Diese Folge wird gefördert vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Tags:

Auswärtiges Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/

International Holocaust Remembrance Alliance: https://www.holocaustremembrance.com/world-remembers-holocaust

Arbeitsdefinition Antisemitismus: https://www.holocaustremembrance.com/de/resources/working-definitions-charters/arbeitsdefinition-von-antisemitismus

Arbeitsdefinition Antiziganismus: https://ihra2020.diplo.de/ihra-de/-/2403766

„KREUZ & QUER“ 

Produktion: Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Moderation: Fadl Speck 

Regie: Silke Azoulai

Redaktion: Joachim Seinfeld, Silke Azoulai, Vivien Piayda, Murat Akan

Ton & Schnitt: Fritzton GmbH (www.fritzton.de) 

Unser Podcast erscheint alle zwei Wochen.  

Wunschgäste bitte an: mail@kiga-berlin.org

Bücher-Tipps der Folge: facebook.com/kiga.berlin 

Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V. 

Web: www.kiga-berlin.org

www.stopantisemitismus.de

www.lchaim.berlin

www.anders-denken.info

Social Media: 

Facebook: facebook.com/kiga.berlin 

Instagram: instagram.com/kiga_ev/ 

Twitter: twitter.com/kiga_ev 

  

14.04.2022

Über diesen Podcast

Mit „KREUZ & QUER“ gibt es politische Bildung jetzt auf die Ohren und der Name ist Programm: Die Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA e.V.) taucht ein in die Podcast-Welt. Im Zwei-Wochen-Takt empfängt das Berliner Team Gäste und spricht mit ihnen über Themen, die weit über Kreuzberg und Berlin hinaus bewegen: Antisemitismus, gesellschaftliche Vielfalt, Rassismus und Engagement für unsere Demokratie.

von und mit KIgA e. V.

Abonnieren

Follow us